Pulverbeschichtung

Aluminiumzäune werden nach ihrer Produktion immer mit einer umweltfreundlichen und lösungsmittelfreien Pulverbeschichtung versehen. Dadurch erhalten sie eine besonders robuste Oberfläche und eine hochwertige Farbe. Das Auftragen des Farbpulvers geschieht mit einer Pulverpistole. Die Beschichtung wird danach bei rund 200°C eingebrannt. Somit ist die Oberfläche des Zaunes vor Wind und Wetter sowie jeglichen menschlichen Einwirkungen geschützt. Damit die Pulverbeschichtigung über einen langen Zeitraum am Aluminium haftet, muss das Metall vorher sorgfältig vorbehandelt werden. Der Pulverlack muss natürlich auch eine hohe Qualität haben, sonst verblasst die Farbe nach einiger Zeit.