Kannelierung

Kannelierte Säulen oder Pfeiler werden mit senkrechten, parallel verlaufenden Auskehlungen versehen. Die Längsrillen sorgen für eine filigrane, in die Länge gezogene Optik und sind ein Stilmerkmal des Klassizismus. Besonders in der antiken Architektur kommen Kannelierungen häufig an Steinsäulen oder -pfeilern vor. Mit der Zeit wurde die Kannelierung als Motiv auch im Kunsthandwerk, bei Möbeln sowie in der Metallverarbeitung eingesetzt. Somit ist die Kannelierung heutzutage auch ein beliebtes Stilmittel für Zaunstäbe und Pfeiler aus Metall oder für Holzbeine eines Möbelstücks, ist aber auch nicht selten bei Dekogegenständen oder Schmuck zu finden. Die Kannelierung erfüllt keine bautechnische Funktion, sondern dient lediglich als Stilelement im Design.