Gartenzaun

Der Gartenzaun oder auch “Einfriedung” ist eine räumliche Trennung zweier Menschen, die eine Grenze schaffen. Gartenzäune schließen das Eigentum des Besitzers ein, also sein Grundstück, auf dem sein Anwesen steht. Als Materialien werden Holz, Metall oder auch Kunststoff verwendet. Sie unterscheiden sich von Mauern, da sie lückenweise immer noch Einblick gewähren und das Grundstück nicht komplett eindämmen. Der Stil der Zauns obliegt dem Besitzer, er kann diesen beispielsweise farbig anstreichen und das Material selbst bestimmen. Werden Tiere durch einen Zaun eingeschlossen, so spricht man von einem Gatter oder einem Pferch.