Gabione

Der Begriff Gabione leitet sich von dem italienischen Wort “Gabbione” ab und bedeutet “großer Käfig”. Diesem gleicht der Gabionenzaun auch. Es handelt sich um eine gitterförmige, doppelwandige Konstruktion aus Gitterstäben. Zwischen der Konstruktion werden Säulen angebracht, die dem Zaun seine Stabilität verleihen. Der freie Innenraum des “Käfigs” lässt sich mit Steinen, Marmor, Granit oder Glasbruch befüllen. Zudem ist der Gabionenzaun pflegeleicht und stabil gegenüber Witterungseinflüssen wie Regen, Hagel, Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit. Gabionenzäune lassen sich vielseitig einsetzen und sind eine besonders umweltfreundliche Konstruktion.